Yangsze Choo: Nachttiger

© Random House
Yangsze Choo, © James Cham
© Flatiron Books

Buchtitel:
„Nachttiger“ von Yangsze Choo.
Übersetzt aus dem Amerikanischen von Heike Reissig und Stefanie Schäfer.
Erschienen am 14.10.2019 bei Wunderraum Verlag.
Originaltitel: „The Night Tiger“, erschienen bei Flatiron Books.

Worum geht’s?
Britisch-Malaya in den 1930er-Jahren. Zwischen Dschungel und Kolonialvillen lauert eine tödliche Gefahr …
Der chinesische Houseboy Ren ist in geheimem Auftrag unterwegs: Er soll den amputierten Finger seines Herrn finden, um ihn mit dem Toten zu bestatten. Nur so kann dessen Seele Ruhe finden. Neunundvierzig Tage bleiben Ren für seine Mission, die ihn zu einem britischen Arzt und zu der Tänzerin Ji Lin führt. Doch die Suche ist gefährlich: Ren und Ji Lin geraten in eine Welt von Aberglaube, Liebe und Verrat. Und in eine Serie mysteriöser Todesfälle …
New York Times Bestseller

Pressestimmen:
„A sumptuous garden maze of a novel that immerses readers in a complex, vanished world…Choo weaves her research in with a feather-light touch, and readers will be so caught up in the natural and supernatural intrigue that the serious themes here about colonialism and power dynamics, about gender and class, are absorbed with equal delicacy.“ Kirkus
„Mythical creatures, conversations with the dead, lucky numbers, Confucian virtues, and forbidden love provide the backdrop to Choo’s superb murder mystery. Mining the rich setting of colonial Malaysia, Choo wonderfully combines a Holmes-esque plot with Chinese lore.“ Publishers Weekly
„A mesmerizing tale of murder, romance and superstition“ USA Today